Zuhause um zehn

Ferien sind etwas wunderbares. Viele Kinder berechnen schon kurz nach dem Ende einer Ferienperiode, wie lange es noch bis zu den nächsten Ferien dauert. Doch die nun erzwungene Schulpause unterscheidet sich deutlich von den Ferien.

Viele Schülerinnen und Schüler erhalten nun von ihrer Schule tägliche oder wöchentliche Lernaufgaben. Es ist gut, wenn diese im Rhythmus des gewohnten Stundenplans erledigt werden. Doch was macht man, wenn die Aufgaben die Zeit nicht füllen? Und wie gestaltet man den Nachmittag, wenn man Freunde nicht treffen soll und die Spielplätze gesperrt sind?

Das evangelische Jugendwerk Württemberg hat sich als Antwort auf diese Fragen den Blog zuhauseumzehn.de einfallen lassen. Dieter Braun, Fachlicher Leiter des EJW, schreibt:

„Seit heute sind nun also überall Kinder und Jugendliche zu Hause… und vielen wird in den kommenden Wochen schnell die Decke auf den Kopf fallen. Darum haben wir versucht schnell zu reagieren und sind nun mit dem Blog www.zuhauseumzehn.de online gegangen, um euch und eure Kids und Teens zu unterstützen.

Jeden Tag um Punkt 10 Uhr veröffentlichen wir dort zwei coole Ideen: eine für Kinder und eine für Jugendliche… um deren Alltag ein wenig aufzupeppen. Gleichzeitig findet sich auf dem Blog eine Liste mit Links zu weiteren Seiten der Jugendarbeit mit einer Fülle von kreativen Ideen. “

Schaut doch mal rein – und sagt es weiter!